Sie sind hier:   - Aramäer Ahlen - RW Vellern 3:0

Herzlich willkommen bei der ASG Aramäer Ahlen!

 

Zuletzt gespielt:

Sonntag, 04.10.2020

Aramäer Ahlen - Rot Weiß Vellern   2 : 1


Nächstes Spiel:

          -

 

Information

Mit freundlicher Unterstützung: Unser Apotheker des Vertrauens Magdi Adib: 

 

Zeitungsartikel der Glocke

Neues-Aram-Masters-an-der-Spielkonsole-207c6060-5fad-49d2-98b3-f04944ebb9ad-ds


Der Sieger des Fifa 21 Online Aram-Masters: Ferhad Isler aus Ahlen

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

Beschreibung

 

 

 


 

 


Beschreibung

 

 


Beschreibung

Die KrAS(se) Veranstaltung am 04.11.17 in Leimen & Heidelberg

Aramäer Ahlen fuhr am Wochenende unter der Leitung von David Teber & Benjamin Ünal zum Volleyballturnier nach Leimen.

Zwei Mannschaften erlebten ein wundervolles Turnier und einen ebensolchen Abend auf der Hago in Heidelberg. Aramäer Ahlen bedankt sich sehr bei den Veranstaltern, Organisatoren und allen Helfern!

Natürlich bedanken wir uns auch bei den zwei netten jungen Damen, die bei uns mitgespielt haben. Danke Christine & Gina. Ihr seid super!

Danke an die junge Arzthelferin und den jungen Mann, die sich um unseren Spieler gekümmert haben, der sich leider etwas am Fuß verletzt hat (ihm geht's schon besser)!!!

Es war eine krasse Veranstaltung    -    KrAS ihr seid krass 😉

Wir hoffen, dass ihr nächstes Jahr wieder ein Volleyballturnier veranstaltet, denn es hat uns allen einen Riesenspaß und Freude gemacht. Wir wünschen euch KrAS-Team für die Zukunft bei all euren Arbeiten, Organisationen und Veranstaltungen viel Erfolg und Kraft. Wir sagen vielen lieben Dank für alles und bis bald!

 

 


Aramäer Ahlen - RW Vellern 3:0

15.03.2015

Unser Trainer Peter Kriesche war nicht gerade überwältigt vom spielerischen Niveau seiner Mannen in der 1.Hälfte. Die Partie hatten wir soweit im Griff. Dennis Jeball hatte uns mit seiner feinen Technik in der 28. Min. in Führung geschossen! In der ersten Halbzeit lief ansonsten nicht allzu viel zusammen, aber unsere Mannschaft ließ andererseits auch keine Torchance zu.


Der Trainer brachte in der 46. Min. Murat Gündogdu für Marc Dechering. Anfangs fehlte noch die letzte Genauigkeit im Passspiel nach vorne, doch kurz darauf und mit verbessern Spiel hatten wir die Partie an uns gerissen. In der 60. Min. wechselte der Trainer Neuzugang Senad Colic für Daniel Sari ein um noch mehr Struktur in die Partie zu bringen. In der 65. Min. kam Benjamin Atak für Lukas Celik ins Spiel. Das 2:0 durch unseren Kapitän Stefan Wegmann fiel noch in derselben Minute! Nun war unserer Mannschaft die Überlegenheit nicht mehr zu nehmen! Die Gegenwehr des Gegners war nach dem 2:0 gebrochen und folgerichtig bekamen unsere Torjäger jetzt mehr Raum und die Möglichkeiten zum Kontern. In der 80. Min. fiel schließlich das erlösende 3:0 durch den flinken Murat Gündogdu! Ein verdienter Sieg der in der Höhe völlig in Ordnung geht.